Kompetenznachweis Mavic 2 Pro – aktueller Sachstand

Seit 01.01.2021 ist die neue EU Drohnenverordnung wirksam, welche den Drohnenbetrieb in der EU vereinheitlichen soll. Die neuen EU Drohnenregelungen bringen viele Änderungen für den Betrieb von UAVs mit sich. Ich werde demnächst die ganze Thematik im Websitebereich “Wissen” aufgreifen und erklären. Vorab möchte ich aber auf eine unserer Dienstleistungen Mavic 2 Pro Probefliegen in diesem Zusammenhang eingehen und klären, ob man den Kompetenznachweis Mavic 2 Pro benötigt.

Bisher wurde unsere Dienstleistung Drohne selber fliegen/steuern  sehr gern genutzt, um die Sinnhaftigkeit einer Drohnen-Anschaffung zu verifizieren:

  • Ist man in der Lage solch eine Drohne zu steuern?
  • Reagiert man noch schnell genug?
  • Begreife ich die fortschrittliche Technik?

Diese und viele weitere Fragen konnten somit in der Praxis direkt bei einem Drohnenflug beantwortet werden. Da wir diese Dienstleistung nur mit der Mavic 2 Pro (Profibereich für Video-Fotodienste) anbieten können, müssen wir seit 01.01.2021 die entsprechenden Auflagen der EU Verordnung 2019/945 für MTOM < 4kg der Kategorie OPEN – A2 erfüllen.

Kompetenznachweis-Mavic-2-Pro-neue-EU-Drohnenverordnung-A1_A3
Mavic 2 Pro mit Fernbedienung

Kompetenznachweis Mavic 2 Pro A1/A3

Dies bedeutet, dass Steuerer (neuer Fachbegriff: Fernpiloten) einen A1/A3 Kompetenznachweis erlangen müssen, um dieses Fluggerät fliegen zu dürfen. Um diesen Kompetenznachweis in Form eines Onlinetrainings- und Test der Klasse A1/A3 zu erhalten, muss sich der Fernpilot vorab beim LBA registrieren.

Registrierung beim LBA – Wie erlange ich das Zertifikat?

Auf der Website https://lba-openuav.de sollten Sie vorerst das Lehrmaterial sichten bevor Sie das Trainingsmodul starten. Dieses enthält 20 Multiple Choice Aufgaben, die Sie beliebig oft aufrufen können. Wenn Sie 75% der Aufgaben richtig beantwortet haben, können Sie sich zur Durchführung der Prüfung registrieren. Die Registrierung und der Login funktionieren also erst, wenn Sie das Trainingsmodul erfolgreich absolviert haben.

Die Prüfung, um das Zertifikat zu erhalten, umfasst 40 Multiple Choice Aufgaben, welche in 45 Minuten bearbeitet werden müssen. 75% der Aufgaben müssen Sie richtig beantworten, um zu bestehen. Auch diese Prüfung können Sie beliebig oft wiederholen. Bis zum heutigen Tag (Stand 23.01.2021) ist die Prüfung kostenlos!

Mit dem entsprechenden Zertifikat (Kompetenznachweis A1/A3) können Sie weiterhin unsere Dienstleistung zum Probefliegen mit der Mavic 2 Pro HIER anfragen.